Frauen Komplimente machen - Mädchen mit magischem Licht

Frauen Komplimente machen – ist es wirklich zielführend?

In Allgemein, Dating Tipps by ChrisLeave a Comment

Hey Mann,

cool dass du wieder hier bist. Heute werden wir mal das Thema „Frauen Komplimente machen“ unter die Lupe nehmen, mit allem was dazu gehört und erörtern, ob es wirklich sinnvoll ist, welche Komplimente man bevorzugen sollte und wann ein Kompliment wirklich angebracht ist.

Also sei gespannt!

Frauen Komplimente machen - Mädchen mit magischem Licht

Frauen Komplimente machen – der komplette Guide

Frauen Komplimente zu machen, ist wie Topfschlagen im Minenfeld!“ haben mal 2 Ex Affären von mir gesagt, nachdem ich sie zu dem Thema befragt hatte.

Nach rund 17 Jahren, in denen ich mich mit dem wunderbaren Geschöpf namens „Frau“ beschäftigt habe, hat sich für mich herausgestellt, dass man es passender nicht in einem Satz formulieren könnte.

Komplimente können nämlich genau die gegenteilige Reaktion auslösen, von dem, was sich die meisten Männer vermutlich dahinter erhoffen.

Wobei wir erstmal ein paar grundlegende Fragen klären müssten. Und in dem Zuge kommen wir auch schon zur ersten glorreichen Frage, nämlich:

 

Hose runter! – Was erhoffst du dir von dem Kompliment? Sei ehrlich!

 

Meine Empfehlungen für einen geilen Player Lifestyle KlickbannerDu solltest dir ganz zu Beginn erstmal ehrlich die Frage beantworten, warum du der Frau überhaupt ein Kompliment machen willst.

In der Regel kann ich jetzt schon sagen, was dahinter steckt: Du Schlawiner willst wahrscheinlich in ihr Höschen und denkst, dass du es leichter hast, wenn du ihr entsprechende Bewunderung entgegenbringst. Stimmt´s? 😉

Ja ich weiß, ich hab dich durchschaut, bin ja schließlich auch von der Sorte „Mann“.

Hätte vielleicht doch als Wahrsager ne Karriere einschlagen sollen 😛

Nun, in den folgenden Zeilen werden wir mal aufgreifen, ob es überhaupt Sinn macht, der Frau Komplimente zu machen, wenn man die Absicht hat, ihr den Hof zu machen 😉

 

Sind Komplimente an das Mädchen überhaupt „zielführend“?

 

Nun, das hängt prinzipiell erstmal von mehreren Faktoren ab, wie z.B:

  • wie hoch die grundlegende Anziehungskraft zwischen euch (also zwischen Mann und Frau) erstmal ist
  • der „Vibe“ bzw. der Subtext, mit dem man ein Kompliment rüberbringt (Frauen merken sofort, wenn du ihnen ein Kompliment nur deswegen machst, damit du schnellstmöglich in ihr Höschen kommen kannst 😉 )
  • die Art des Komplimentes (gibst du ihr ein eher oberflächliches Kompliment bezüglich ihrer äußerlichen Schönheit, oder weil du z.B. ihre Grübchen beim Lachen so süß findest)

Das sind erstmal die groben Faktoren, die darüber entscheiden, ob ein Kompliment sinnvoll ist und als Schlußfolgerung dann letztendlich erfolgreich „platziert“ werden kann. 😛

Was tun, wenn man sich bzgl. der Anziehungskraft nicht sicher ist?

 

Falls du ne heiße Lady siehst und diese zum ersten Mal ansprechen willst, dir jedoch nicht sicher bist, ob sie zu 100% von dir „attracted“ (also angezogen) wird, kannst du folgendes tun:

Meine Empfehlung in dieser Situation: Mache ihr entweder erst einmal GAR KEIN KOMPLIMENT, oder machen wenn dann nur ein Kompliment, dass NICHT auf einem Schönheitsmerkmal beruht.

 

Beispiele für schlechte Komplimente wären:

 

  • Wow, du hast so schöne Augen!
  • Du bist echt so verdammt hübsch/sexy/attraktiv etc.
  • Deine [X-beliebiges Attraktivitätsmerkmal einsetzen] ist so toll/super/erotisch etc.

Ich weiss Buddy, dass du es eigentlich nur gut meinst und ihr damit signalisieren möchtest, dass du sie toll findest. Das Problem an der Sache ist aber leider, dass du dich durch ein entsprechendes Verhalten sofort selbst in eine Schublade steckst.

Und nicht in die Schublade „Toller Hengst“…

sondern eher in die Schublade „Typischer 0815 Creep, wie die anderen 150 Stück von letzter Woche“

Du musst verstehen, dass du Frauen nicht wie einen Serienbrief in Word bearbeiten kannst. Du musst dir was außergewöhnliches einfallen lassen, um die Frau wirklich beeindrucken zu können damit.

Es ist ziemlich kurios und im ersten Moment hört es sich für ein Männergehirn ziemlich widersprüchlich an, aber:

  • Frauen wollen auf der einen Seite die einzig wahre, auserwählte Prinzessin sein, die du auf Händen trägst
  • andererseits möchten Sie aber nen Typen haben, der ein Arschloch ist und am besten noch von zahlreichen anderen Frauen umschwärmt wird.
  • Zudem stehen sie zwar auf Komplimente…
  • Wenn du ihnen jedoch welche machst, sind es meistens die falschen, welche dich ab Sekunde 3 im Flirt ins Aus katapultieren.

Ist das nicht herrlich, wie unkompliziert doch unsere lieben Frauen ticken? 😉 *Ironie ON!* ;D

So, wo wir nun die schlechten Beispiele abgearbeitet haben, kommen wir mal zu:

 

Gute Beispiele für Süße Komplimente, die du einer Lady machen kannst

 

Je nach Frauentyp kann man es aber durchaus machen, dass man ihr beim Ansprechen ein süßes Kompliment macht, welches nichts mit ihrem Äußeren zu tun hat. Dabei solltest du immer auf den Typ Frau achten.

Bei dem Modell „Super Zicke oder Shopping Queen“ würd ich dir eher raten, von Komplimenten abzusehen und versuchen, das Bitchshield der Frau (also die aufgesetzte Fassade der Prinzessin) zu durchbrechen.

Und dies schaffst du definitiv nicht mit Komplimenten, sondern am ehesten, in dem du dich wie ein normaler Mensch mit ihr unterhältst.

Glaub mir, den Fehler machen die meisten Männer, dass sie schönen Frauen immer Komplimente machen wollen.

Nur wo liegt der Sinn dahinter frag ich dich? Denkst du ernsthaft, eine Frau die jeden Tag 150 Nachrichten auf Facebook bekommt aufgrund ihres Aussehens weiß nicht, wie sie auf andere Männer wirkt? 😉

Mein Best Practice ist folgendes:

Ich habe mir als Faustregel eine Regel aufgestellt, mit der du meistens richtig liegst.

Je schöner oder attraktiver die Frau in deiner Wahrnehmung ist, desto weniger Komplimente solltest du ihr vor allem in der Anfangs- bzw. Kennenlernphase machen!

Versteh mich nicht falsch, es ist nicht so, dass ich es nicht gut finde, ner Frau ab und zu ein kleines Kompliment zu machen. Jedoch hat es sich über die Jahre als nicht zielführend herausgestellt und die Frauen wissen es dann viel mehr wertzuschätzen, wenn sie sich die kleinen „Leckerli´s“ erstmal verdienen müssen.

 

Beispiele für süße/gute und kalibrierte Komplimente:

 

  1. Du hast echt voll die süßen Grübchen beim Lachen. (Sowas kannst du durchaus bringen, allerdings solltest du darauf achten, dass so ein kleiner „Ich nehm dich grad auf die Schulter Vibe“ mitschwingt, mit der du die Frau auch ein wenig verunsicherst)
  2. Ich mag deinen Klamotten Style (Auch gut, da die wenigsten Männer es wertzuschätzen wissen, wieviel Zeit und Mühe die Frauen teilweise in ihr Outfit und ihren Style investieren. Somit stichst du schon mal aus der breiten Masse der Männer hervor!)
  3. Wow, ich find deine Stiefel echt sexy! (Achtung, dies ist eher für die „fortgeschritteneren“ unter euch! Dabei ist wichtig, dass der sexuelle Vibe stimmt, der mit dem Kompliment vermittelt wird! Wenn du es in normaler Tonalität sagst, könnte es „creepy“ wirken und der Schuß geht nach hinten los :P)

Ich rate dir wirklich vorsichtig mit Komplimenten umzugehen. Im Zweifelsfall wenn ich mittlerweile ne neue Frau kennenlerne und nicht einschätzen kann, wie sie vom Charakter her tickt, lass ich den Teil mit den Komplimenten erstmal komplett weg.

Bzw. ich sage beim Ansprechen so Sachen wie „Ich fand sie sympathisch“, das reicht in der Regel erstmal, damit sie weiß, was du von ihr willst.

Komplimente gebe ich wenn dann erst immer, wenn ich mit der Braut schon ein paar Mal in der Kiste war und sie mir ihre „verletzliche Seite“ gezeigt hat.

Denn ab dem Zeitpunkt kann es durchaus Sinn machen, einer Frau die „Seele zu streicheln„, in dem du ab und an mal was nettes über ihre äußerlichen Bemühungen preis gibst.

 

Lerne, Komplimente richtig zu formulieren

 

Wie du nun in ein paar Beispielen gesehen hast, sollten die Komplimente wenn dann spezieller und spezifischer sein, als der typische „Durschnittsmann“ es sagen würde.

Wenn du jedoch Frauen eine gewisse „Wertschätzung“ entgegenbringst und die Dinge an ihnen siehst, wo sie sich extrem viel Mühe gegeben haben, dann hast du gute Chancen, mit einem richtig formulierten Kompliment ordentlich zu punkten.

Du könntest z.B.

  • Ein Kompliment machen über ihre tolle Fingernagelfarbe (Bei Fingernägel geben sich die Chica’s immer extrem viel Mühe und sie mögen es, wenn man ihnen dafür die entsprechende Wertschätzung entgegenbringt)
  • Vielleicht hat sie sich einen aufwendigen Zopf geflochten, welchen du erwähnen könntest
  • Ich selber mache am liebest über Kleidungsstücke eine Bemerkung, da ich so am leichtesten einen sexuellen Frame aufbauen kann, vor allem, wenn die Dame eine etwas „verruchte Kleidung trägt“ wie z.B. Nylons oder Stiefel etc.
  • Eine andere Möglichkeit ist, sie z.B. auf ihr Fahrrad anzusprechen (Hab schon mal ne Ex Freundin klar gemacht, in dem ich ihr gesagt hatte, dass sie nen „richtig coolen Beachcruiser“ als Fahrrad hat. Haha ;D)

 

Ein weitere Nachteil von Komplimenten an deine Süße

 

Ich weiß, es hört sich vielleicht crazy an, aber meistens wenn ich den Fehler gemacht hatte, eine Frau mit einem Kompliment der „falschen Sorte“ anzubaggern, kam irgendwie auch nie ein wirklich gutes Gespräch mehr zu stande.

Vielleicht weil man sich selbst zu sehr auf die Optik der Lady fokussiert? Vielleicht weil du tatsächlich ab dem Zeitpunkt in der Schublade „Orbiter“ drinsteckst?

Wer weiß…

Ich kann lediglich mit Sicherheit behaupten, dass die heißen Bräute, die ich bisher verführt habe, meistens mit einem relativ „normalen“ Opener und ohne bzw. maximal mit einem Kompliment der „richtigen Sorte“ angesprochen habe.

Denn meiner Meinung nach ist das die beste Ausgangsposition, wenn du die Lady mit was „normalem“ anredest, dass daraus dann ein längeres Gespräch entstehen kann, wo man über tiefgründigere Dinge redet und weiter Anknüpfpunkte sprechen kann.

Die meisten Frauen machen sich zwar den ganzen Tag schick vor dem Spiegel, aber gleichzeitig sind sie dermaßen gelangweilt davon, wenn sie es dauernd von dem Männern zu hören bekommen.

Schon kurios irgendwie, oder?

 

Frauen und das liebe „Bitchshield“…

 

Ein weiterer wichtiger Punkt, den du sicher schon mal erlebt hast…

Du siehst n „nettes Mädel„, vielleicht auch in ner kleinen Gruppe unterwegs… Du entschließt dich, zu ihr hinzugehen und sie anzusprechen.

Vielleicht machst du dann genau den oben genannten Fehler, dass du gleich als „Bittsteller“ auftrittst und ihr ein Kompliment ala „Wow, du bist so hübsch, ich musste dich einfach ansprechen!“ an den Kopf wirfst.

 

Mit dieser Vorgehensweise schießt du vermutlich gleich 2 Eigentore…

 

Warum?

Nun, ich hab mich über die letzten Jahre eindringlich auch mit dem Thema Psychologie und vor allem Sozialpsychologie auseinandergesetzt.

Problem Nr. 1 was du in dieser Situation hast:

  1. Das bereits oben genannte Dilemma, dass sie bei nem Kompliment über ihr Äußeres sofort ihren „Schutzwall“ hochfährt, du ihr sogenanntes „Bitchshield“ zu spüren bekommst und als Folge darauf mit leeren Händen nach Hause gehen wirst. (Natürlich gibt es Ausnahmen aber so läuft es in der Regel ab, stimmts? 😉 )
  2. Die Frau fühlt sich durch das oberflächliche Kompliment nämlich auf ihr Äußeres reduziert und sie möchte im Grunde genommen aber emotional berührt werden. Bzw. einen „Partner“ auf Augenhöhe haben, zu dem sie nicht „herab“ sehen muss.

Problem Nr. 2, was du in dieser konkreten Situation hast ist folgendes:

Die Tatsache, dass die Lady auf die du es abgesehen hast sich in einer Gruppe aufhält, lässt sie anders reagieren als sonst!

Glaubst du nicht? Dachte ich anfangs auch nicht, aber wenn du mehr darüber wissen willst, kannst du hier mehr darüber nachlesen…

Ganz einfach beobachten kannst du dieses Phänomen auch in Fußballstadien, Theatern oder sonstigen Veranstaltungen, an denen sich Menschen in Gruppen bewegen.

Ich hab hier nen extrem guten Buchtipp. Das Buch heisst Psychologie der Massen von „Gustave Le Bon“.
Unter diesem Link hier* findest du das Buch.

In dem Buch wird sehr gut erklärt, warum und inwiefern sich Menschen in Gruppen derart anders verhalten, als wenn man mit ihnen „unter 4 Augen spricht„. Ich fand den Input mega interessant.

Dies ist auch der Grund, wieso ich inzwischen hauptsächlich im Streetgame überwiegend nur noch „einzelne Set´s“ mache. (Also nur Frauen ansprechen, die alleine unterwegs sind, weil das mMn. die höchste Erfolgsquote verspricht)

In diesem Sinne, das waren meine Erfahrungen und Empfehlungen zum Thema „Frauen richtig Komplimenten machen“.

CN-Lifestyle Flirtcoaching Datingcoach Klickbanner

Ich hoffe du konntest das ein oder andere daraus lernen und wirst in Zukunft einen großen Bogen um das Fettnäpfchen „Komplimente“ machen, gerade bei super heißen Frauen. 😉

Lass mir doch mal einen Kommentar da, ob dir der Artikel geholfen hat, ob du mehr zu dem Thema lesen möchtest, oder was dich sonst noch so interessiert.

Und vor allem, ob dir meine Tipps in deinem Dating Leben weitergeholfen haben.

Würde mich riesig über Feedback freuen!

Bis demnächst,

Chris

 

Leave a Comment